Die Transformation der Stadt

Die Transformation der Stadt (“The Transformation of the City”) is a fifteen-part series of lino prints. The works are based on drawings which were created on-site in New York. In the prints, there is a further development of the motifs, with a higher degree of abstraction. Many negative and positive forms―white and black surfaces―overlap and allow blocks of buildings, shadowy forms, or reflections to be dimly recognized.

The works are quite reduced in formal terms, executed in black printing ink on white paper. The play with a simplified formal language challenges the gaze of the viewer. It is possible to recognize sections of architecture, but also forms which are detached from their objective models. The energy of a certain site is captured so as to allow it to be transferred into the picture. The multifaceted interrelationships between the prints give rise to a kaleidoscope of diverse snapshots of a city.

Die Transformation der Stadt ist eine 15-teilige Serie an Linoldrucken. Die Arbeiten sind Zeichnungen entlehnt, die vor Ort in New York entstanden sind. Bei den Drucken findet eine Weiterentwicklung der Motive statt, der Abstraktionsgrad erhöht sich. Viele Negativ- und Positivformen – weiße und schwarze Flächen – überschneiden sich und lassen schemenhaft Häuserblöcke, Schattenformen oder Spiegelungen erkennen.

Formal sind die Arbeiten sehr reduziert mit schwarzer Druckfarbe auf weissem Papier gehalten. Das Spiel mit der vereinfachten Formensprache fordert den Blick des Betrachters heraus. Man kann Teile von Architektur erkennen, aber auch vom gegenständlichen Vorbild losgelöste Formen. Die Energie eines bestimmten Ortes ist gefasst und im Bild übertragbar gemacht. In der Vielfalt der Drucke zueinander entsteht ein Kaleidoskop von verschiedenen Momentaufnahmen einer Stadt.

 

view more series by Angela Stauber